Strahlenneutralisation

Wenn das Bett den Schlaf und die Gesundheit stört: Die menschlichen Zellen können tagsüber in der Regel vielen Reizstrahlungen standhalten, wenn sie sich in der nächtlichen Regenerationsphase wirklich ganz erholen können und im Bett nicht vielseitigen Reizstrahlungen ausgeliefert werden.
Ihr Körper beinhaltet Eisen, das auf Magnetismus reagiert, genauso wie jede Zelle. Ihr Nervensystem arbeitet mittels elektrischer Impulse. Empfangen Ihre Zellen in der nächtlichen Regenerationsphase elektrische oder magnetische Reizstrahlungen, so nehmen Sie diese auf und Ihr Immunsystem wird geschwächt. Vielerlei Krankheiten sind die Folge. Diese Strahlung kann man mittels Bioresonanz oder Homöopathie im Körper harmonisieren damit Sie gesund werden. Legen Sie sie jedoch in der nächtlichen Regenerationsphase wieder in Strahlungsfelder, dann blockieren sie die Therapien. Da an jedem Schlafplatz ein anderes Zusammenwirken von verschiednen Strahlungsfeldern herrscht (E-Smog, Funkeinstrahlung, div. Erdstrahlen) ist es logisch, dass nicht irgendwo ein Gerät mit immer gleicher Frequenzeinstellung produziert werden kann, das anderswo der immer andern Strahlungsmischung entspricht. Daher wird die Geo-Safe-E der Störfrequenz an ihrem Schlaf-oder Arbeitsplatz angepasst.

Die Geo-Safe E Entstörungsmittel basieren auf 30-jähriger Erfahrung in der Radiästhesie. Ihre Wirkung als Neutralisation gegen gesundheitsschädliche Strahlungsfelder ist medizintechnisch nachweisbar. Das herkömmlich bewehrte Prinzip ist vor ca. 10 Jahren weiterentwickelt worden, um auch Funkwellen, elektro-magnetische und elektrische Felder für den Körper zu harmonisieren.
Die Wirksamkeit beruht auf der Zusammenstellung aus über 20 natürlichen Substanzen mit verschiedenen physikalischen Brechungswinkeln(Interferenzstrahlung).



Hinweis: Computer, Handys und Schnurloshaustelefone sollten prinzipiell entstört werden, da diese Strahlung unvermeidbar ist und genau so wie Strahlungsfelder am Schlafplatz die Therapie blockieren können.


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken